Erweiterung der maximalen Anzahl von angezeigten Datensätzen möglich?

Dieses Thema im Forum "AppDesigner" wurde erstellt von Klausi, 21. Februar 2020.

  1. Klausi

    Klausi Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich bin aktuell dabei, mit dem AppDesigner eine einfache Ansicht zu erstellen. Die zugrundeliegende Datenbankabfrage liefert knapp 50000 Ergebnisse, doch in der Liste in der Office Line werden nur 25000 angezeigt.

    Meine Frage wäre, ob dies eine fest eingebaute Obergrenze ist oder ob sich die Anzahl der angezeigten Datensätze erweitern lässt? Und wenn ja, wie oder wo lässt sich das einstellen?

    Danke und viele Grüße,
    Klausi
     
  2. ALangmaack-Sage

    ALangmaack-Sage Aktives Mitglied Mitglieder

    Wenn Sie mit Ansicht eine Liste meinen, dann können Sie maximal 10.000 einstellen. Wenn Sie unter Einstellungen/Listentyp und -aktualisierung auf Auswahl umstellen, dann arbeiten die Liste gegen den SQL-Server und es werden alle Datensätze berücksichtigt.
     
  3. Klausi

    Klausi Neues Mitglied

    Danke, das habe ich inzwischen gefunden! Vorige Woche konnte ich dort noch 50.000 anzuzeigende Datensätze einstellen. Jetzt funktionieren tatsächlich maximal 10.000.
    Kann ich das irgendwo wieder ändern? Ich brauche die Anzeige von etwa 50.000 Datensätzen.

    Oder gibt es Alternativen zur Liste, wie ich mir stattdessen 50.000 Datensätze anzeigen lassen kann?
     
  4. KMoeser

    KMoeser Mitglied Mitglieder

    Sie können doch - was @ALangmaack-Sage meinte - einfach auf den Listentyp Auswahl umstellen.
    Dann ist das ganze Thema Maximal-Sätze weg.

    Einfach unter Hambugermenü=>"Einstellungen"=>"Listentyp" den Typ von Auskunft auf Auswahl ändern.
    Gruppieren+Analyse fällt dann zwar weg, macht aber auch bei dieser Datenmenge ja eh kaum Sinn denke ich.
     
  5. Klausi

    Klausi Neues Mitglied

    Ich benötige aber eben alle 50.000 Datensätze direkt in der Liste.

    Durch den Typ Auswahl muss ich erst ewig nach unten scrollen, um alle Datensätze zu laden. Das ist nicht gerade praktikabel.

    edit: Wir arbeiten mit mehreren Mandanten und ich habe soeben festgestellt, dass in manchen eine Obergrenze von 10.000 gilt, in anderen aber eine Grenze von 50.000. Daher nochmal die Frage: Lässt sich das irgendwo einstellen? Habe dazu bisher nichts gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2020
  6. KMoeser

    KMoeser Mitglied Mitglieder

    Man kann doch eh nicht gleich alle Positionen auf einmal sehen, sondern nur das was gerade angezeigt wird.

    Scrollen müssen sie ja nicht, wenn Sie entsprechend die Filterzeile einblenden und sich gleich die richten Treffer anzeigen lassen.

    Was machen Sie denn mit den 50.000 Datensätzen anschließend?
     
  7. Ich glaube es geht Klausi um was anderes...

    Wenn man den Listentyp auf Auskunft stehen hat und z.B. Max. Datensätze 1.000 dann kann es sein das man z.B. den gesuchten Artikel nicht findet.
    Bsp. 100.000 Artikel in der db die ersten 1.000 werden angezeigt nun filtert man nach "Kaffee" und erhält nun keinen Treffer weil der Artikel erst der 9.999 Artikel wäre in der Liste aber die Liste nur die ersten 1.000 Treffer anzeigt und beim filtern nicht dynamisch "nachlädt".
    Das ist sehr nervig und deshalb macht der Listentyp auch keinen Sinn wenn hier nicht nachgeladen wird beim filtern!
     
  8. KMoeser

    KMoeser Mitglied Mitglieder

    Aber genau das ist ja der Unterschied zwischen Auskunft und Auswahl.

    Der Filter bei Auskunft greift nur innerhalb der genannten Datensatz-Anzahl.
    Deshalb steht dann ja auch oben rechts immer "Es sind nicht alle Datensätze geladen".
    Vorteil: Es wird gleich alles geladen
    Nachteil: Es gibt eine max. Anzahl.

    Bei Auswahl sieht man zwar nicht gleich alle Datensätze aber ein Filter greift immer auf alle Datensätze zu.
    Hat man zB 50.000 Datensätze, werden zunächst nur die ersten x (keine Ahnung - sagen wir 1.000) angezeigt.
    Filtert man dann aber - per Spalte oder per Permanent-Filter oben rechts - dann wird in den gesamten 50.000 Sätzen gesucht und nicht nur in den angezeigten 1.000
     
  9. Ja das soweit schon klar aber dann macht der Listentyp Auskunft nur bedingt sinn und zwar immer genau dann wenn es nicht mehr als max. Datensätze gibt.
    Sonst hat man ja immer die gleichen Datensätze "geladen" und kommt nie an die welche größer max. sind.
    Esrt wenn nachgeladen würde wenn man einen Filter eingibt oder Permanentfilter definiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2020
  10. Steffen Heil

    Steffen Heil Mitglied

    Hallo,
    ist zwar keine Lösung für die eigentliche Fragestellung, mit der S100 9.0 könnte sich das aber erledigt haben. Laut Customer Voice arbeitet Sage daran, die Listentypen anzugleichen und bspw. das Filterfeld in beiden Listen anzubieten. Die "Auskunft" wird zwar weiterhin beschränkt bleiben und ist für erweiterte Funktionalität (bspw. Gruppieren) gedacht, die "Auswahl" wird aber durch das Filterfeld profitieren. Und wer weiß, vielleicht schafft es Sage sogar, das Filterfeld in der Auskunft ähnlich einem Permanentfilter direkt an die DB weiterzuleiten statt nur in den auf dem Client geladenen Datensätzen zu filtern...
     
  11. tfluegel

    tfluegel Mitglied

    Hallo Herr Heil,

    zu Ihrem letzten Wunsch: Der Wert des Suchfeldes beim Listentyp Auswahl wird in Version 9.0 an den SQL-Server durchgeleitet, d.h. er wirkt auf den kompletten Datenbestand.

    Viele Grüße
    Thomas Flügel
     
  12. Gibt es ein Releasedate zur 9.0?
     
  13. tfluegel

    tfluegel Mitglied

    Voraussichtlich Ende Juni

    Viele Grüße
    Thomas Flügel
     
    Steffen Heil und breithecker gefällt das.
  14. Steffen Heil

    Steffen Heil Mitglied

    Hallo Herr Flügel,
    vielen Dank für Ihre Rückmeldung, das ist ja super :) Vor allem für die technisch weniger affinen User war das Verhalten bzw. die Unterschiede der Listentypen oft schwer zu vermitteln. Ein weiterer Grund, mich auf die 9.0 zu freuen.
     
  15. Klausi

    Klausi Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für alle Antworten und Beiträge!
    Genau das von Manuel beschriebene Problem habe ich. In manchen Mandanten kann ich tatsächlich 50k Datensätze anzeigen lassen, in anderen wiederum nicht. Sieht so aus, als ob es da doch irgendwo eine Einstellung gibt. Diese habe ich allerdings (noch) nicht gefunden.

    Dann warte ich gespannt auf Version 9.0 :)

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen