Sanktionslistenprüfung

Dieses Thema im Forum "Vorstellung Partnermodule" wurde erstellt von breithecker, 3. Januar 2017.

  1. breithecker

    breithecker Administrator Mitglieder

    Hallo zusammen,

    zu o.g. Thema haben wir eine fertige Lösung die wir vielfach im Einsatz haben. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass Sie auch Vollautomatisch prüfen kann und nur bei Treffern per Mail benachrichtigt und Prüfungen speichert. Die Prüfungen werden mit tagesaktuellen Daten des Bundesanzeigers und somit ALLER Sanktionslisten (nicht nur EU sondern auch US, Australien, etc) durchgeführt.

    Hier die rechtliche Grundlage:
    Durch EU-Verordnung 881/2002 [​IMG] wurde angeordnet, dass diejenigen Personen, Gruppen und Organisationen, die im Anhang der Verordnung aufgeführt sind, zur Durchsetzung einer gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik mit bestimmten spezifischen restriktiven Maßnahmen belegt werden. Zu diesen Maßnahmen gehört vor allem ein umfassendes Verfügungsverbot. Das bedeutet, dass Vermögen, Eigentum und wirtschaftliche Ressourcen dieser Personen, Gruppen und Organisationen eingefroren werden, ihnen Gelder weder direkt noch indirekt zur Verfügung gestellt werden oder zugute kommen dürfen und ihnen keine wirtschaftlichen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden dürfen, wodurch sie Gelder, Waren oder Dienstleistungen erwerben könnten. Es ist also z.B. verboten, an sie Geld für Waren, Dienstleistungen, Gehälter, etc. zu zahlen, an sie Immobilien zu verkaufen oder gewerblich zu vermieten oder von ihnen Immobilien zu erwerben.

    Neben der vorgenannten Verordnung gibt es weitere EU-Sanktions-Verordnungen, durch die entsprechende Verfügungsverbote gegen die darin aufgeführten Personen, Gruppen und Organisationen ausgesprochen werden. Die entsprechenden EU-Verordnungen verfolgen diverse Zwecke, u.a. die Durchsetzung von Embargos, die Bekämpfung des Terrorismus etc.

    Eine Teststellung ist möglich

    Viele Grüße

    Sascha
     
  2. breithecker

    breithecker Administrator Mitglieder

    Hier mal eine Liste aller "Listen" die mit der Sage 100 und Sage Office Line geprüft werden:

    • Alle EU-Finanzsanktionen (Quelle: "Amtsblatt der EU")

    • Veröffentlichungen im "Bundesanzeiger"

    • Vom U.S.-Department of Commerce zur Prüfung empfohlene Listen

    • Liste des Vereinigten Königreichs (HMT Her Majesty's Treasury)

    • Japanische Liste: Japanese End User List METI (Ministry of Economy, Trade and Industry)

    • Australische Liste: Australia DFAT (Department of Foreign Affairs and Trade)

    • Kanadische Liste: OSFI (Office of the Superintendent of Financial Institutions)

    • Schweizer SECO-Liste

    • UN Consolidated Sanctions List
     

Diese Seite empfehlen